• herbstliche 15% Rabatt auf alles! Wir liefern wie gewohnt schnell und kostenlos!
  • Wir schenken Dir 15% auf unser bio Einweggeschirr!
spaBio Einweggeschirr günstig kaufen
callTelefonische Beratung:   040 - 228 17 133 2
airport_shuttlekostenloser und schneller Versand nach D

Nachhaltige Hochzeit- Tipps zur Umsetzung

Nachhaltige Hochzeit feiern

Eine nachhaltige Hochzeit- ist das möglich? Eure Hochzeit soll ohne Frage zu den schönsten Momenten in eurem Leben gehören. Mit Verwandten und Freunden, viel Romantik und Freude soll es eine unvergessliche Feier werden.

Doch wie kann man einen solch besonderen Tag auch nachhaltig bzw. umweltfreundlich gestalten ohne dabei Umweltaspekte gänzlich außer Acht zu lassen? Dafür möchten wir Dir hier einige Ideen und Anregungen geben, so dass du auch bei Deiner Hochzeit nicht gänzlich auf Nachhaltigkeit verzichten musst.

Denn natürlich zählen leckeres Essen, guter Wein, tolle Musik und eine Feier bis spät in die Nacht zu einer unvergesslichen Hochzeit. Dieser Tag soll nicht nur ein unvergesslicher Tag für Euch, das Brautpaar, sondern auch die Gäste werden. Im Anschluss an die Feier folgen meistens die Flitterwochen, nicht selten eine Reise mit besonderem Ziel.

All das klingt fantastisch und liest sich nach einer absoluten Traumhochzeit an, doch diese Art zu Heiraten ist nicht unbedingt nachhaltig und ökologisch. Also was könnt Ihr tun um Eure Hochzeit nachhaltiger zu gestalten? Gänzlich auf einen so wundervollen Tag zu verzichten ist unserer Ansicht nach keine Option und auch nicht notwendig. Entsprechend haben wir Tipps und Vorschläge zusammen gestellt, mit denen Ihr Eure Hochzeit möglichst nachhaltig und umweltfreundlich gestalten könnt- eben eine Green Wedding.

1. Die passende Hochzeitslocation

Die passende Location ist ausschlaggebend für Eure perfekte Hochzeit. Mindestens ebenso bedeutend ist die Wahl des Ortes auch für die Umwelt bzw. Nachhaltigkeit. Denn bereits bei der Wahl der Location könnt Ihr maßgeblich dazu beitragen, dass es eine möglichst nachhaltige Hochzeit mit geringem ökologischen Fußabdruck wird. Hier gibt es inzwischen immer mehr Gastronomien, Hotels und Veranstaltungsorte, die sich auf eine nachhaltige Hochzeit spezialisiert haben oder gar ohnehin schon als Bio Hotel bzw. Restaurant gelten.

Wenn Ihr eure Hochzeit draußen oder an einem außergewöhnlichen Ort feiern möchtet, ist etwas mehr Organisation notwendig. Hinsichtlich der Problematik mit dem passenden Geschirr und Besteck könntet Ihr beispielsweise auf Bio Einweggeschirr und Verpackungen zurückgreifen. Denn häufig ist der Einsatz von Porzellangeschirr und Gläsern sehr aufwendig und nur schwer umsetzbar. Inzwischen existieren aber tolle Möglichkeiten rund um umweltfreundliches und plastikfreies Einweggeschirr. So habt Ihr z.B. die Wahl zwischen Geschirr aus Zuckerrohr, Palmblatt, Pappe, Agrarresten oder C-PLA.

Darüber hinaus solltet Ihr bei der Wahl der Locations für Zeremonie und Feier darauf achten, dass diese nah beieinanderliegen damit keine langen Fahrtwege notwendig sind.

2. Essen und Getränke

Bei der Wahl des Essens und der Getränke solltet Ihr auf regionale Produkte zurückgreifen und Eure Location bitten, Speisen und Getränke vom Bio-Bauern einzukaufen. Zudem habt Ihr diverse Möglichkeiten bei der Menüwahl, so dass man sich z.B. auf ein Fleisch-Gericht beschränken könnte und Gericht 2 und 3 vegetarisch oder gar vegan wählt.

Außerdem kann auch der Konditor oder Bäcker vor Ort für süße Köstlichkeiten aus Bio-Zutaten aus der Region sorgen.

3. Hochzeits- und Tischdeko

Hinsichtlich der Hochzeits- und Tischdeko könnt Ihr ebenfalls diverse nachhaltige Gedankengänge verfolgen. So ist es zum Beispiel möglich die Dekoration auf Hochzeitsbasaren oder auch gebraucht von einem Hochzeitspaar über soziale Netzwerke zu erwerben. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern auch günstiger. Zudem habt Ihr die Möglichkeit weite Teile der Dekoration selber zu machen. Hierfür bietet die Natur meist das perfekte Material wie z.B. Holz, Steine oder Muscheln. Vielleicht wäre ja auch eine Kombination aus Deko und gleichzeitigem Gastgeschenk genau das Richtige!

4. Gastgeschenk

Allzu häufig werden hier tolle, vielfältige Ideen auf den Weg gebracht. Nachhaltig sind diese jedoch leider selten. Also was könntet Ihr alternativ wählen? Wie erwähnt empfiehlt es sich die Deko bereits so zu erstellen, dass sie gleichermaßen als Gastgeschenk dient. Wenn Ihr das nicht möchtet, dann solltet Ihr zumindest bei der Wahl des Geschenks eine nachhaltige, sinnstiftende Alternative wählen. Wie wäre es beispielsweise mit tollen Samenbomben für eine bunte Blumenwiese bei euren Gästen oder aber eine Topfpflanze?

5. Einweggeschirr- Wenn dann Bio

Wie bereits bei Tipp 1 „die passende Hochzeitslocation“ beschrieben ist der Ort eurer Feier entscheidend. Wenn Ihr also einen außergewöhnlichen Ort wählt, was durchaus nachvollziehbar ist, solltet Ihr in jedem Fall über die Art und den Einsatz des Einweggeschirrs nachdenken. Denn häufig ist an besonderen Orten Mehrweggeschirr auf Grund des Gewichts und den nicht vorhandenen Spülgelegenheiten nur schwer einsetzbar.

Aber auch in Restaurants und Hotels kommt Einweggeschirr wie z.B. Sektgläser, Trinkhalme, Plastikspieße und einige anderen Artikel noch häufig zum Einsatz.

In diesen Fällen solltet Ihr dafür sorgen, dass biologisch abbaubares und plastikfreies Bio Einweggeschirr zum Einsatz kommt. Hier solltet ihr beispielsweise auf Trinkhalme aus Papier als Alternative zu Plastik zurückgreifen. Hinsichtlich möglicher Teller, Fingerfood-Schalen, Bechern und vieler weiterer Verpackungen existieren inzwischen ebenfalls kompostierbare Alternativen.

Hier stellen beispielsweise Palmblatt Geschirr und Zuckerrohr Geschirr tolle, hochwertige Möglichkeiten dar.

Lasst euch in jedem Fall nicht beirren, wenn Ihr nicht alle Tipps berücksichtigen könnt, denn die Umsetzung ist nicht einfach und manches Mal nicht umsetzbar. Wichtig ist, dass Ihr das grundsätzliche Bestreben nach mehr Nachhaltigkeit beibehaltet, denn jede noch so kleine nachhaltige Alternative hilft die Umwelt zu schützen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.