• 15% Rabatt auf alles! Wir liefern wie gewohnt schnell und kostenlos!
  • Bio Einweggeschirr immer günstig direkt vom Großhandel!
callTelefonische Beratung:   040 - 228 17 133 2
airport_shuttlekostenloser und schneller Versand nach D

Pappteller im Vergleich - Zuckerrohr, Bambus, Palmblatt oder Agrarreste? Welche Pappteller sind die besten?

Heute testen wir verschiedene alternativen zum klassischen Pappteller. Wie der Name schon sagt, wird ein Pappteller aus Pappe hergestellt. Unter ökologischen Gesichtspunkten spricht nicht viel gegen Pappe. Papier ist preiswert, lässt sich gut recyceln und verursacht entsprechend einen kleinen ökologischen Fußabdruck. Wir kennen aber alle auch die Nachteile von Papptellern: Oft werden diese den Anforderungen, die man an Geschirr stellt nicht gerecht - sie weichen durch Fett oder Soße wie Ketchup zu schnell auf, sind zu wabbelig um Beispielsweise ein halbes Hähnchen zu tragen und man läuft Gefahr, dass der Teller beim Transport umknickt.

Auch "gehobenen" ästhetischen Ansprüchen genügen Pappteller nicht! Sie fühlen sich billig an und sehen auch so aus. Wer in seiner Gastronomie etwas edleres, stabileres und robusteres anbieten möchte macht sich also auf die Suche nach Alternativen. Da Plastikteller aufgrund des bald in Kraft tretenden Plastikverbots nicht in Frage kommen haben wir uns auf die Suche gemacht und Papp- und Plastiktelleralternativen aus folgenden Materialien miteinander verglichen:

Teller aus Pappe, Bambus, Zuckerrohr, Holz, Palmblatt und Agrarresten.

Falls es noch andere interessante Alternativen gibt, von denen wir noch nichts gehört haben dann freuen wir uns natürlich immer über Hinweise dazu!

Wie oben beschrieben haben wir bereits einige Kriterien identifiziert, nach denen wir unsere Einwegteller bewerten wollen:

Optik: Wie gut (oder schlecht) sieht unser Pappteller aus?

Haptik: Wie fühlt sich der Teller an?

Stabilität - wie gut lässt sich Essen auf dem Pappteller transportieren und halten?

Haltbarkeit & Widerverwendbarkeit: Wie lange hält der Teller dem Essen stand - Fette, Soßen, etc. Kann er gegebenenfalls wieder verwendet werden?

Preis: was kostet ein Pappteller?

Umweltfreundlichkeit: wie umweltfreundlich sind die Plastikatlernativen?

 

Natürlich haben diese Kriterien nicht den Anspruch die Einwegteller unter allen erdenklichen Gesichtspunkten zu analysieren und zu bewerten - wir wollen lediglich aus der Sicht eines Verbrauchers sehen, wie sich die einzelnen Materialien schlagen, was für vor und Nachteile diese haben und was uns insgesamt am besten gefällt. Natürlich spielt der Preis und der angestrebte Verwendungszweck auch eine Rolle und soll nicht außen vor gelassen werden. Unser Test ist allerdings subjektiv und spiegelt nur unsere persönliche Meinung wieder.

Fangen wir also mit unserem Papptellertest an:

Unsere ersten Kandidaten sind die - dazu haben wir uns folgende beiden Teller vorgenommen:

Einwegteller aus Palmblatt

Artikelnummmer: 87183 https://einweggeschirr-bio.de/4-x-25-teller-palmblatt-pure-rund-oe-25-cm-2-cm?number=87183

Artikelnummer: 85512 https://einweggeschirr-bio.de/4-x-25-teller-palmblatt-pure-6-eckig-23-5-cm-x-3-cm

Optik:

Der erste Eindruck: Wow - die Teller sehen toll aus! Jeder Teller ist ein Unikat und keiner gleicht dem anderen. Hier handelt es sich um ein richtiges Naturprodukt. Was allerdings gleich auffällt ist, dass die Teller nicht ganz flach sind. Die unterseite der Teller ist bei allen Palmblatttellern leicht gewölbt so dass die Teller nicht ganz sauber auf dem Tisch stehen und etwas wackeln.

Haptik:

Die Teller sehen nicht nur toll aus, sie fühlen sich auch toll und wertig an. Kein Vergleich mit den billigen Papptellern, die wir sonst so kennen. Also die Teller aus Palmblatt sind echt Hingucker und fühlen sich sehr hochwertig an. Allerdings stört, dass die Teller nicht ganz glatt auf dem Tisch stehen und daher etwas wackeln.

Stabilität & Haltbarkeit:

Die Palmblattteller sind sehr stabil. Egal wie viel man sich auf seinen Teller lädt und wie groß der Hunger war - die Teller aus Palmblatt können das ab! Kein Vergleich zu den wabbeligen Tellern aus Papier, wo man ständig Angst haben muss, dass der Teller plötzlich wegknickt.

Wir haben es mit heißem Wasser und einer fettigen Soße probiert: Der Teller sippscht nicht durch. Durch das heiße Wasser hat sich allerdings die Stabilität des Tellers verändert. Das Palmblatt wird weicher wenn heiße Flüssigkeit darauf ist. Man merkt es deutlich, dass sich die Stabilität dadurch verändert.

Nach dem Essen wollten wir wissen, wie unser Teller die Belastung eingesteckt hat. Wir habe extra viel mit dem Messer darauf geschnitten und die Soße noch etwas länger eintrocknen lassen als üblich. Dann haben wir (obwohl es sich eigentlich um einen Einwegteller handelt) den Teller abgespühlt. Erstaunlicherweise konnten wir alle Reste entfernen - der Teller wurde zwar etwas weich (durch das heiße Wasser) hat aber nach einer Trocknungsphase* seine ursrpüngliche Form und Stabilität wieder erlangt. Man könnte den Teller im Prinzip mehrfach verwenden - das trifft natürlich nicht auf die Verwendung im Event- oder Gastroumfeld zu, aber für private Feiern ist es durchaus eine Möglichkeit.

*es hat über Nacht gedauert, bis der Teller vollständig trocken war.

Preis

Die Teller aus Palmblatt kosten zwischen 0,23 Euro und 0,60 Cent. Durchschnittlich liegen die Teller bei ca 0.30 Euro / Stück. Das ist für ein Einwegteller nicht wenig.

Umweltfreundlichkeit:

Palmblatt ist ein Abfallprodukt des Betelnussanbaus. Die Blätter der Arekapalme werden gewaschen und getrocknet, sind von Natur aus Wasserabweisend - daher ist eine Beschichtung der Blätter nicht notwendig. Das Rohmaterial ist eigentlich ideal geeignet um Teller ganz ohne Zusatzstoffe herzustellen. Der Energieaufwand bei der Herstellung ist klein. Die Teller lassen sich ganz einfach binnen weniger Wochen auf jedem gewöhnlichen Komposthaufen kompostieren.

Der einzige Wermutstropfen sind die langen Transportwege und die nicht ganz so schnelle Kompostierung - die Teller werden größtenteils in Indien hergestellt, da dort der Rohstoff wächst und müssen entsprechend weit transportiert werden. Verglichen mit Einwegtellern aus Plastik (die auch meist in Asien hergestellt werden) schneiden die Teller aus Palmblatt sehr gut ab!

Wer mit den leicht krummen Tellern (jeder Teller ist anders, da es sich um ein Naturprodukt handelt) leben kann und den der etwas höhere Preis nicht stört, der findet in den Palmblatttellern eine super Alternative zu Plastiktellern!

 

 

Teller aus Zuckerrohr:

Artikelnummer: 81326 https://einweggeschirr-bio.de/10-x-50-teller-zuckerrohr-pure-ungeteilt-oe-26-cm-2-cm-weiss?number=81326

Artikelnummer: 87433 https://einweggeschirr-bio.de/10-x-50-teller-zuckerrohr-pure-ungeteilt-oe-15-cm-2-cm-natur

Artikelnummer: 81324 https://einweggeschirr-bio.de/12-x-12-teller-zuckerrohr-pure-3-geteilt-oe-26-cm-2-cm-weiss?number=81324

Teller aus Zuckerrohr gehören zu den Verkaufsschlagern. Zuckerrohr ist preiswert, wächst mehrfach jährlich nach und der zur Herstellung von Einweggeschirr verwendete Anteil der Zuckerrohrpflanze ist eigentlich ein Abfallprodukt - die Bagasse ist das Ausgangsmaterial für unser Einweggeschirr. Die Zuckerrohrteller sind biologisch vollständig abbaubar da diese kompostierbar sind, es gibt das Geschirr in etlichen Formen und Größen, es ist ausreichend wasserfest. Klingt eigentlich ideal! Mal sehen wie unsere Einwegteller aus Zuckerrohr abschneiden:

Optik:

Unanhängig von der Form sehen Zuckerrohrteller ähnlich aus wie Pappteller - schaut man genau hin erkennt man einen Unterschied, der in der Faser liegt. Die Zuckerrohrfaser wirkt etwas größer als die Papierfaser - die Teller sehen dadurch aber nicht schlechter aus - ich persönlich finde, dass die Teller sogar edler und besser aussehen als Pappteller.

Haptik

Unser Zuckerrohrteller fühlen sich besser an als die Pappteller, sie sind stabiler und daher weniger wabbelig. Die Teller haben eine sehr glattere Oberfläche - somit fühlen sie sich edel und hochwertig an.

Stabilität & Haltbarkeit:

Wie schon erwähnt sich die Teller aus Babasse stabiler als Pappteller - dies liegt unter anderem an den Zuckerrohrfasern, die auch ohne Beschichtung ziemlich wasserfest sind und somit Essen und Soßen wie zum Beispiel Ketchup oder Öl nicht sehr leicht den Teller eindringen und diesen aufweichen können. Dies führt dazu, dass die Teller auch nach einiger Zeit nicht aufweichen und Ihre Funktion wunderbar erfüllen. Diese Eigenschaft macht Zuckerrohr zum idealen Material für Suppenschalen.

Um bei unseren Zuckerrohr-Teller eine "echte" Belastung zu simulieren haben wir etwas Ketchup und Olivenöl auf dem Teller stehen lassen und nach ca. 30 Minuten haben wir uns angesehen was passiert ist. Wir haben den Teller unter heißes Wasser gehalten und quasi abgespült. Wir wollten sehen, ob das Ketchup oder das Öl die Fasern aufgeweicht haben. Die Stelle mit dem Ketchup ist auch nach dem Abwasch leicht rot geblieben, das Ketchup hat also etwas ebgefärbt - das Öl ist hingegen kaum in den Teller eingezogen. Theoretisch könnten man den Teller sogar noch einmal verwenden. Die Haltbarkeit der Teller aus Zuckerrohr ist sehr gut!

Preis

Der Preis für Zuckerrohrteller beginnt ab ca. 5 Cent das Stück. Da das Zuckerrohrgeschirr wirklich sehr haltbar und im Vergleich zu Pappgeschirr sehr wertig wirkt und dabei trotzdem kompostierbar ist geht der Preis unserer Meinung nach völlig in Ordnung.

 

Umweltfreundlichkeit:

Einweggeschirr aus Zuckerrohr ist nach der DIN Norm EN 13432 "Keimling" kompostierbar. Das heißt, dass das Geschirr in einer industriellen Kompostieranlage kompostiert werden muss. Dies ist natürlich ein kleiner Wermutstropfen im Gegensatz zu Produkten, die noch schneller und ohne industrielle Hilfe zu kompostieren sind, aber unter "normalen" Bedinungen kompostiert so ein Zuckerrohrteller auch - nur eben langsamer. Ein großer Fortschritt im Gegensatz zu Plastik welches Jahrtausende braucht um sich aufzulösen.

 

Pappteller - Einwegteller aus Pappe:

Artikelnummer: 87939 https://einweggeschirr-bio.de/5-x-100-teller-pappe-pure-rund-oe-23-cm-braun?number=87939

Artikelnummer: 85703 https://einweggeschirr-bio.de/10-x-50-teller-pappe-pure-8-eckig-23-5-cm-x-23-5-cm-weiss?number=85703

Artikelnummer: 11740 https://einweggeschirr-bio.de/5-x-50-teller-pappe-pure-rund-oe-29-cm-weiss

 

Der gute alte Pappteller - wer kennt ihn nicht. Als Wurstpappe oder Pommesschale oder in etlichen anderen größen und Formen stets bewährt ist der Pappteller immer noch ein Dauerbrenner. Pappgeschirr steht als Synonym für Einweggeschirr schlechthin und das auch zu recht. Es ist meist Plastikfrei (wenn es nicht beschichtet ist) und ist für viele Gerichte die unterwegs gegessen werden "völlig ausreichend"

Optik

Optisch macht ein Pappteller wenig her - es gibt einige Variaten aus brauner Pappe - aber alle von uns vorgestellten Produkte werden aus Frischfaser hergestellt. Das hat gute Gründe, da Recyclingpapier oft mit Druckrückständen usw. verunreinigt ist. Daher setzen wir stets auf Frischfaser - trotzdem kann man bei Papptellern nun nicht gerade von einer edlen oder schönen Optik sprechen.

Haptik

Auch beim Thema Haptik macht man beim Pappteller im Gegensatz zu Tellern aus Bambus oder Pallblatt wenig her.

Stabilität & Haltbarkeit

Die Pappteller sind gerade ausreichend stabil um einer einmalige Benutzung stand zu halten.

Auch beim Thema Haltbarkeit ist der Pappteller natürlich auf das mindeste reduziert. Kein Pappteller hält länger als er unbedingt muss. Einmal kurz verwenden und dann ab in die Biotonne damit.

Preis

Der Preis für Pappteller ist im Vergleich zu anderem Einweggeschirr unschlagbar günstig. Unsere Pappteller sind ab 2 Cent pro Stück zu haben und daher sind diese, die preiswerteste Einweglösung -

Umweltfreundlichkeit

Unsere Pappteller werden aufgrund der Lebensmittelverträglichkeit nicht aus Altpapier hergestellt sondern aus Frischfaser - der Rohstoff das Holz für die Herstellung gewinnen wir aus FSC zertifizierten Wäldern - das heißt, dass nur soviel Holz entnommen wird, wie auch wieder durch Aufforstung nachwachsen kann. Da die Pappteller vollständig kompostierbar sind (auch ohne eine industrielle Kompostieranlage) erhalten Sie von uns die Bestwertung in Sachen umweltfreundlichkeit.

 

Bambusteller - Einwegteller aus Bambus:

Artikelnummer 88040: https://einweggeschirr-bio.de/25-x-10-teller-bambus-pure-ungeteilt-oe-23-cm-1-5-cm?number=88040

Bambus als Rohstoff für Einweggeschirr ist ideal geeignet. Es wächst unheimlich schnell und liefert stabile und wasserabstoßende Fasern, aus denen man sehr haltbares Einweggeschirr ohne Beschichtung herstellen kann.

Optik

Das Einweggeschirr aus Bambus sieht wirklich edel aus! Im Vergleich zu unserem Palmplatttellern sind die Teller aus Bambus wertiger und machen einen stabileren Eindruck. Die Palmblattteller sind aufgrund der Beschaffenheit der Palmblätter niemals ganz gerade - das kann schon den einen oder anderen stören - die Bambusteller hingegen sind hingegen wirklich glatt und gerade und sehen daher sehr edel aus.

Haptik

Die Teller aus Bambus fühlen sich gut und hochwertig an und haben eine fast ganz glatte Oberfläche. Die Teller sind etwas schwerer als Pappteller und daher auch besser in der Handhabung.

Stabilität & Haltbarkeit

Die Einwegteller aus Bambus sind extrem stabil. Man könnte die Teller durchaus aus Frisbee verwenden - lässt man Soßen und Fettiges auf dem Teller "einwirken", hält der Teller allem Stand und könnte rein theoretisch wieder verwendet werden. Im privaten Gebrauch kann man den Teller gut und gerne einmal abspühlen. Das warme Wasser macht den Teller kuzrfristig etwas weicher, dieser trocknet aber auch schnell wieder - somit könnte man den Teller natürlich auch wieder verwenden. Für die Gastronomie wird diese Überlegung sicherlich nicht in Frage kommen.

Preis

Der hier vorgestellte Teller ist mit 0,87 € im Vergleich zu anderem Einweggeschirr sehr teuer. Die tolle Optik und Haptik sowie die wunderbare Haltbarkeit hat natürlich Ihren Preis. Um die Teller nur einmal zu verwenden sind diese fast zu schade (und leider auch zu teuer).

Umweltfreundlichkeit:

Das Einweggeschirr aus Bambus ist ein reines Naturprodukt und daher selbstverständlich kompostierbar. Bambus wächst natürlich nicht bei uns in Deutschland, aber schnell und ohne großen Aufwand. Transportwege müssen also in Kauf genommen werden - aber die kompostierbarkeit des Einweggeschirrs aus Bambus relativiert das Ganze und somit vergeben wir eine mittlere Wertung.

 

Teller aus Agrarresten:

Artikelnummer: 88022 - https://einweggeschirr-bio.de/5-x-50-teller-agrarreste-pure-rund-oe-25-5-cm?number=88022

Die weniger bekannten Einweggeschirre aus Agrarresten wird aus "Abfallprodukten" der Agrarindustrie hergestellt. Es werden zum Beispiel Zuckerrohrblätter, Bananenpflanzen und Reisstroh verwendet - zu einem Brei gemahlen und anschließend in Form gepresst. Es entsteht ein braunes Einweggeschirr, welches vom Aussehen ein bisschen an ungebleichtes Papier erinnert.

 

Optik

Die Teller aus Aggraresten sehen "umweltfreundlich" aus. Wir finden das positiv, da wir unseren Gästen ja nicht nur umweltfreundliches Geschirr anbieten wollen, wir wollen auch ein Bewusstsein für das Thema Plastikvermeidung schaffen - dies gelingt natürlich besser, wenn die Gäste auch merken, dass Sie mit dem Geschirr kein Plastikmüll herstellen.

Haptik

Die Teller aus Agrarresten fühlen sich etwas rauer an als Teller aus Pappe - man kann die Teller wie Papier zerreißen, was uns mit den Tellern aus Bambus und Palmblatt nicht gelungen ist.

Stabilität & Haltbarkeit

Die Stabilität der Teller ist vergleichbar mit den Tellern aus Zuckerrohr. Die Teller aus Agrarresten sind etwas dicker als die Teller aus Papier und entsprechend stabil. Wasser zieht nicht ein und somit sind die Teller auch recht gut haltbar und kann allen Speisen trotzdem. Man kann die Teller sogar in die Mikrowelle stellen. Die Teller sind auch Temperatur beständig und halten einer Temperatur von 100 Grad Celsius bis zu 5 Minuten stand. Zum Transport von heißen Suppen sind die Teller nicht geeignet, aber sonst ausreichend stabil.

Preis

Die Teller und Schalten aus Agrarresten sind ab 0,06 Euro zu haben. Somit sind diese sehr preiswert. In Anbetracht der Stabilität erhält man für kleines Geld wirklich tolles Einweggeschirr.

Umweltfreundlichkeit

Dinge, die aus Resten hergestellt werden haben ja immer den Vorteil, dass für die Produktion kein extra Rohstoff hergestellt oder angepflanzt werden muss. Alles was man dafür braucht ist ja schon vorhanden. Das ist natürlich grundsätzlich sehr positiv: Ressourcen werden geschont und Müll wird vermieden. Deshalb finden wir, dass Einweggeschirr aus Agrarresten wirklich toll ist. Des Weiteren ist dieses Einweggeschirr vollständig kompostierbar. Richtig toll!

 

Fazit - welche "Pappteller" sind nun die besten?

Natürlich lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Die Ansprüche und Anwendungszwecke sind verschieden. Optisch gefällt uns das Einweggeschirr aus Palmblatt sehr gut - aber vom Preis/Leistungsverhältnis so wie der Umweltfreundlichkeit würden wir das Pappgeschirr aus Agrarresten immer den Vorzug geben.

Wenn heiße Suppen serviert werden sollen würden wir auf Zuckerrohr setzen.

 

Produktübersicht - Einweggeschirr - Teller

 PalmblatttellerZuckerrohrtellerPapptellerBambustellerTeller aus Agrarresten
Preis ab 0,23 € / Stück ab 0,05 € / Stück ab 0,02 € / Stück ab 0,87 € / Stück ab 0,05 € / Stück
Link zu den Produkten https://einweggeschirr-bio.de/einweggeschirr-aus-palmblatt https://einweggeschirr-bio.de/einweggeschirr-aus-zuckerrohr https://einweggeschirr-bio.de/einweggeschirr-aus-pappe https://einweggeschirr-bio.de/einweggeschirr-aus-holz-bambus https://einweggeschirr-bio.de/alternative-verpackungen/einweg-geschirr-aus-agrarresten

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
5 x 50 Teller, Agrarreste "pure" rund Ø 25,5 cm 5 x 50 Teller, Agrarreste "pure" rund Ø 25,5 cm
Inhalt 250 Stück (0,13 € * / 1 Stück)
31,88 € * 37,50 € *
4 x 25 Teller, Palmblatt "pure" eckig 25 cm x 25 cm x 2,5 cm 4 x 25 Teller, Palmblatt "pure" eckig 25 cm x...
Inhalt 100 Stück (0,36 € * / 1 Stück)
35,70 € * 42,00 € *
2 x 100 Teller, Pappe "pure" rund Ø 32 cm · 2 cm weiss 2 x 100 Teller, Pappe "pure" rund Ø 32 cm · 2...
Inhalt 200 Stück (0,17 € * / 1 Stück)
33,15 € * 39,00 € *
4 x 25 Teller, Palmblatt "pure" rund Ø 23 cm · 2,5 cm 4 x 25 Teller, Palmblatt "pure" rund Ø 23 cm ·...
Inhalt 100 Stück (0,31 € * / 1 Stück)
31,45 € * 37,00 € *