• 15% Rabatt auf alles! Wir liefern wie gewohnt schnell und kostenlos!
  • Bio Einweggeschirr immer günstig direkt vom Großhandel!
callTelefonische Beratung:   040 - 228 17 133 2
airport_shuttlekostenloser und schneller Versand nach D

Wie kann man auf Einweggeschirr im Alltag verzichten?

In meinem Lieblingsimbiss - in dem die Idee bei dishio einzusteigen erst so richtig reifte - sitze ich fast jeden Mittag und esse meinen Mittagstisch, gemütlich an einem richtigen Tisch von einem echten Teller aus Porzellan mit Besteck aus Metall. Das Essen wird vor mir auf den Tisch gestellt - es ist heiß und dampft, ich fange an zu essen - der Teller wird nachher abgeräumt - was für ein Luxus!

In den knappen 30 Minuten, die ich dort meist allein verbringe, beobachte ich etliche Kunden, die ihr Essen lieber mitnehmen möchten. Dabei nehmen diese Kunden viele Hindernisse in Kauf. Sie verzichten auf den Komfort das Essen nicht tragen zu müssen, stehen meist in der Tür und warten bis ihr Essen fertig ist, sie können das Essen meist nicht ganz heiß genießen da sie es ja noch tragen müssen, löffeln ihr Essen lieber aus einer Einwegverpackung mit Plastikbesteck und sitzen dabei lieber im Büro oder auf der Baustelle und nicht im Restaurant oder im Imbiss. Dabei produzieren sie noch jede Menge Müll, den man kaum entsorgen kann, ohne dabei klebrige Finger zu bekommen. Eigenartig - eigentlich spricht ja vieles dafür, das Essen vor Ort zu sich zu nehmen – so kann man am einfachsten viel Müll vermeiden, aber vielleicht sind das auch nur für mich echte
Vorteile und für viele andere ist das gar nicht so wichtig. Da ist die unabhängige Standortwahl wohl wichtiger und überwiegt alle Nachteile - wer weiß.

Neulich sah ich aber jemanden, der kam in jenen Imbiss und hatte 2 tiefe Teller mit Deckeln dabei - ich glaube, es waren "Tupper-Schüsseln" oder so etwas. Er reichte sein Mehrweggeschirr über den Tresen und bekam sein Essen nachhaltig verpackt in seiner eigenen Schüssel ausgehändigt.
Natürlich hat der Kunde sein Essen dann auch darin mit genommen – in seinem eigenen Jutebeutel, ich war zutiefst beeindruckt. Manche Menschen machen sich wirklich die Mühe und schleppen ihre Schüsseln mit, waschen diese ab und schaffen es so auf ganz viel Einweggeschirr und
Plastikverpackungen zu verzichten. Das verdient unser aller Respekt!


Ich stelle mir seither die Frage, wie man noch auf "einfache" Weise auf Einweg verzichten kann ohne sich dabei einschränken zu müssen - denn mir ist klar, dass nicht viele Menschen sich diese Mühe machen werden, Ihre eigenen Schüsseln zum Imbiss zu tragen. Deshalb wird weiter auf Einweggeschirr gesetzt  - aber dafür ist ja dishio da - wenn man schon Einweg verwenden muss, dann bitte "umweltverträglich" so gut es geht. Unsere Verpackungen sind kompostierbar und somit ein Schritt in die richtige Richtung. 

Mich interessiert nun, ob noch jemand solche simplen Ideen hat, wie man Einweg reduzieren kann und was man noch so tun kann, Falls jemand was weiß dann freue ich mich sehr über einen Kommentar hier unter meiner kleinen Geschichte! 

Vielen Dank!

Sven

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.