• 15% Rabatt auf alles! Bio Einweggeschirr immer günstig!
  • Schnelle Lieferung - kostenloser Versand!
callTelefonische Beratung:   040 - 228 17 133 2
airport_shuttleVersandkostenfrei ab 50.- €

Ab wann gilt das Plastikverbot in der EU?

Um eure Fragen zu dem Thema EU Plastikverbot möglichst umfassend zu beantworten und alle Themen rund um das Plastikverbot detailliert zu behandeln, widmen wir uns mit diesem Eintrag dem zeitlichen Ablauf. Dennoch werden wir darüber hinaus auch alle anderen Informationen auflisten, so dass Du alle Richtlinien und Produkte zu dem Gesetz auf einer Art Liste präsent hast.

Ab wann Plastikverbot – Ein Überblick

Es hat sich bereits seit geraumer Zeit angekündigt, nun ist es offiziell. Ab Juli 2021 dürfen viele Produkte aus Plastik nicht mehr verkauft und genutzt werden, beziehungsweise greift das Plastikverbot. Das Plastikverbot hat sich schon seit 2018 abgezeichnet, da die EU oder besser gesagt das EU Kabinett die entsprechende Richtlinie auf den Weg gebracht hat. Es war letztlich nur eine Frage der Zeit ab wann das Plastikverbot umgesetzt wird. Bei der Umsetzung der Richtlinien rund um das EU Plastikverbot ging es zum Schluss lediglich um die Überführung in das jeweilige Landesrecht. Diese Überführung in das Landesrecht muss letztlich jedes Land umsetzen und benötigt ein wenig Zeit, sowie Vorbereitung. Daher hat man 2018 das Datum, ab wann das Plastikverbot innerhalb der EU gilt, nicht benannt.

Die Richtlinie wurde jedoch, wie geschrieben bereits 2018, mit großer Mehrheit begrüßt, da sich die Minister der EU Länder einig sind, dass viel zu häufig Plastik in der Umwelt und den Meeren landet. Insofern gab es nur wenige Einwände das Plastikverbot EU-weit einzuführen und Einwegprodukte aus Plastik zu verbieten, für die es gute Alternativen gibt. Der Abverkauf von bestehenden Lagerbeständen soll aber weiterhin zulässig sein, um eine sinnlose Vernichtung von Einweggeschirr zu vermeiden.

In Deutschland steht aber fest, dass das Plastikverbot ab Juli 2021 gilt.

Wo wird das Plastikverbot eingeführt?

Nachdem die Frage ab wann das Plastikverbot gilt beantwortet und das in Kraft treten des Verbots zum 01.07.2021 in Deutschland benannt ist, werfen wir einen Blick auf die anderen EU Länder. Wir beantworten die Frage wo das Plastikverbot gilt.

Da das EU Parlament für das Plastikverbot gestimmt hat, sind auch alle EU Länder dazu angehalten das Verbot von den benannten Plastikprodukten umzusetzen und einzuhalten. Entsprechend müssen alle Länder der EU das Plastikverbot einführen. Die Frage wo das Plastikverbot gilt, ist daher mit den EU Mitgliedsstaaten zu beantworten. Das bedeutet das EU Plastikverbot gilt in den Ländern Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Dänemark, Irland, Griechenland, Portugal, Spanien, Finnland, Österreich, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern, Bulgarien, Rumänien, Kroatien.

Was wird verboten?

Wir haben bereits einige Berichte über die Einwegartikel geschrieben, welche vom Plastikverbot betroffen sind. Dennoch möchten wir hier nochmals die betroffenen Plastikprodukte auflisten. 

  • Teller
  • Trinkhalme
  • Besteck
  • Luftballonstäbe
  • Rührstäbchen für Heißgetränke
  • Plastiktüten
  • Wattestäbchen
  • Getränkeverpackungen aus Polystyrol
  • Menüboxen aus Styropor

Warum werden Plastik-Einwegprodukte verboten?

In den letzten Jahren hat sich immer mehr eine Take Away und To-Go Kultur entwickelt, was dazu führte, dass mehr Menschen ihr Essen außer Haus verzehren oder es sich liefern lassen. Wieviel Einweggeschirr allein in Deutschland verwendet wird liest Du in unserem Artikel zum Aufkommen von Einweggeschirr. Coffee to Go aus dem Einweg Kaffeebecher, Nudeln aus der Pastabox, Sushi in der Box geliefert oder Menübox mit diversen Speisen. In wenigen Minuten verzehrt und dann wird die Verpackung bereits weggeworfen. Das bietet sehr viel Komfort, aber es entsteht immer mehr Müll. Hier ist vor allem das Problem, dass dieser Verpackungsmüll nicht vernünftig entsorgt beziehungsweise in den Müll geworfen wird. Allzu häufig landen die Einwegverpackungen im Park, an der Böschung, im Straßengraben oder am Strand. Wenn er dort nicht gefunden und aufgesammelt wird, zerfallen die Plastikverpackungen erst nach Jahrzehnten. Es entsteht zudem schädliches Mikroplastik, welches sich in der Umwelt und allen Lebewesen verteilt. Das schadet uns allen und unserem Planeten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.